Neuer Mailer Werbe-Perle.de


Vor kurzen hat ein neuer Mailer das Licht der Welt erblickt. Werbe-Perle.de . Der Mailer ist ein neues Projekt vom Admin von Pandamailer.de. Beide Mailer teste ich natürlich für euch.

Bedenkt aber das das ganze bei deutschen Paid4 Anbietern länger dauert. Das hat den Grund das die Vergütungen im allgemeinen geringer ausfallen. Dafür sind deutsche Paid4 Anbieter weit aus zuverlässiger.




Werbung auf meinem Blog


Ich habe lange überlegt ob ich auf meinem Blog Werbung schalten sollte, doch das war mir dann zu blöd. Doch irgendwie möchte ich ja auch eine Kleinigkeit davon haben. Immerhin stelle ich hier einen kleinen Service zur Verfügung (Klar er muss noch wachsen). Aber ich habe mir fest vorgenommen kontinuierlich zu arbeiten und somit die Seite zum wachsen zu bringen und es gibt momentan einfach kaum Blogs auf denen aktuelle Informationen im Paid4 Bereich abrufbar sind. Da sind die Blogs, welche Werbung für PTC Seiten machen die schon längst offline sind oder bei manchen stammt der letzte Eintrag von 2009 oder ist noch älter.

Da ich sehr viele Seiten teste und nach ein oder 2 Auszahlungen einfach nicht weiter betreiben kann (weil ich ja auch ständig neue Seiten teste) habe ich mir überlegt das ihr (meine Leser) euren Reflink von einer Seite auf der ich nicht mehr bin für eine kleine Spende von 0,25€ pro Monat hier einstellen könnt. Das Geld werde ich dann für eine ordentliche „.de“ und ohne „wordpress“ Domain nutzen. Natürlich ist das noch nicht aktuell, weil ich noch keine Seite verlassen habe und somit der Reflink frei wurde, aber in naher Zukunft kommt diese Option.

Test Falconbux


Falconbux ist ein PTC Anbieter der mit Klickraten von 4cent pro Klick (free User) bis zu 10cent pro Klick (Ultimate User) wirbt. Das hat mich auch auf diese Seite getrieben. Leider bin ich nicht der Typ der immer die AGB’s bzw Terms ordentlich durchließt. Also hab ich erst später gelesen das Falconbux.com eine „Profit Sharing Website“ ist. Das heißt, man bekommt nur einen bestimmten Anteil seines erklickten gewinns (Free User 1% Ultimate User 8%). Das ist nicht wirklich viel. Die Auszahlungsgrenze von 10$ ist zwar selbst für einen Free User schnell erreicht, aber es sind in Wirklichkeit eben nur 0,10$.
So naiv wie ich anfangs war, kaufte ich mir gleich mal ein paar Referals mit meinem Free User Account. Vorsicht hier ist die nächste Falle. Kauft auf keinem Fall Referals mit einem Free Account. Das lohnt sich erst ab einem „Dreamer-Account“.
Ich möchte euch das mal vorrechnen: Ein Referal kostet für 30 Tage 0,25cent, er kann bei Aktivität meistens 15 Klicks am Tag machen. Pro Klick bekommt man 1Cent. Also sind das 15Cent am Tag. In den 30 Tagen sind das dann 4,50$. Da Falconbux aber eine „Profit Sharing Website“ ist, bekommt man nur 1% des Gewinns also reel nur 0,045 cent pro Ref. Das sind 21cent weniger als der Ref gekostet hat. Anders ist es mit dem Ultimate Account: 2cent pro Klick des Refs und 8% Gewinn  machen den Ref dann doch lohnenswert: reele 0,47$ Gewinn, wenn man den Preis für den Ref auch noch mit abzieht.
Da ich aber nun so dumm war und mir mit meinem Free Account Referals kaufte musste ich mir schnell noch einen Dreamer Account besorgen damit sich das auch lohnt. So konnte ich innerhalb kürzester Zeit meine erste Auszahlung beantragen, welche innerhalb von 12h auf meinem PayPal Konto war.
Ich kann die Seite empfehlen wenn man weiß was es mit „Profit Sharing“ auf sich hat.

Klickrate: 4cent = 0,0004$ (Free Account) bis 10cent = 0,008$ (Premium Account)
Auszahlung: 10$ = 0,10$ (Free Account) bis 4$ = 0,32$ (Premium Account)

Zeit bis Auszahlungsgrenze erreicht ist ohne Refs: ca. 17 Tage / ca. 3 Tage

Auszahlung beantragt


So, heute war es so weit. Ich habe meine erste Auszahlung bei Falconbux.com beantragt. Der Anbieter verspricht mir eine Auszahlung innerhalb von 6 Tagen. Laut „Terms“ hat er 15 Tage Zeit. Mal sehen. Wenn die Auszahlung kommt oder die Zeit abgelaufen ist, folgt ein umfangreicher Test. Wer sich jetzt schon auf der Seite umsehen will kann ja mal schauen:

Oh Nein, ein Anbieter mit AlertPay


Ständig und immerwieder treffe ich auf Anbieter bei denen ich mich gerne anmelden möchte und im letzten Moment sehe ich das diese PTC Seiten nur Alertpay anbieten. Da frage ich mich was das soll? Ich als europäischer Durchschnittsuser hab natürlich nur Paypal und hüte mich bisher noch davor noch eine andere Zahlungsform zu verwenden. AlertPay bleibt erstmal Tabu und die PTC Seiten müssen erstmal ohne mich auskommen (was sie sicher auch nicht sonderlich stört).

www.tendollarclick.com – kann das stimmen?


Heute bin ich doch tatsächlich auf eine PTC Seite gekommen die Pro klick 10$ bietet. Ab 10 000$ wird dann ausgezahlt. Nun fragt man sich natürlich wie das geht, zumal die Werbepreise (5$ pro 1000 klicks) relativ niedrig sind. Das sind 0,005cent je klick. Der Premiumaccount kostet da schon etwas mehr (39,95$ pro Monat) aber selbst die Ausgabe hat man mit 4 klicks wieder drin. Ich dachte mir das die Seite wohl eine von vielen Eintagsfliegen ist, doch beim Blick auf die (angeblichen) Auszahlungen ist mir aufgefallen das die Seite seit knapp einem Jahr existiert.

Also gut, dann hab ich mich mal angemeldet und ich habe mit meinem Free Account gleich mal 30$ zusammen geklickt. Bis ich mit meinem Free Account also die 10 000$ erreiche vergeht mal ein gutes Jahr. Bis die Auszahlung dann auf meinem Konto ist vergehen laut Terms auch mal maximal 60 Tage. Wer weiß also ob es die Seite dann überhaupt noch gibt. Jedenfalls weiß man nun wo der Anbieter das ganze Geld her nimmt. Aus den zahlreichen Free-Accounts, welche sich mühsam abklicken.

Nun ich für meinen Teil werde wohl erstmal weiter klicken. Investieren werde ich allerdings nicht. Sollte ich je eine Auszahlung bei dieser Seite erreichen kommt sie in meine Top-Favouriten bei denen es sich lohnt auch mal Geld rein zu stecken. Wer sich selbst ein Bild machen möchte kann sich die Seite hier mal ansehen:

Bezahlte Umfragen – Guter zuverdienst!


Auch wenn das kein Paidmailer oder PTC Anbieter ist möchte ich euch bezahlte Umfragen ans Herz legen. Das Prinzip ist eigentlich ganz einfach. Auftraggeber z.B. Marktforschungsunternehmen geben eine Umfrage in Auftrag, welche dann vom Anwender beantwortet wird. Je nach Umfrage bekommt man bis zu 3€, manchmal sogar mehr. Die meisten Anbieter bezahlen die Umfragen allerdings in Punkten die man sich wiederum in Prämien eintauschen kann.

Der einzige Haken an der Sache ist das man oft nicht auf eine Umfrage passt und dann ohne Vergütung am Anfang der Umfrage schon abgewimmelt wird. Dazu muss man etwas Zeit mitbringen, denn eine Umfrage dauert meistens um die 20 Minuten. Dennoch konnte ich mit dem Lightspeed Verbraucherforum in den letzten 1 1/2 Monaten 2 Auszahlungen von je 3€ beantragen. Beide hatte ich innerhalb einer Woche auf meinem Paypal Konto.

Achtung, wenn ihr euch bei einem solchen Anbieter anmelden wollt, aber nur auf Bargeld aus seid, schaut euch die Seite erst genauer an. Nicht jeder Anbieter bietet auch Paypal Auszahlungen an.